Gekennzeichnetes Bild

Rennradfahren in Slowenien

Erfahren Sie alles, was Sie über das Rennradfahren in Slowenien wissen müssen - von den besten Rennradgebieten über die Reisezeit bis hin zur Vorbereitung und vieles mehr.
Schnelle Links

Slowenien überzeugt jeden Radfahrer durch seine unverfälschte Natur, Vielfaltund atemberaubende Szenerie. Flache Hochgeschwindigkeits-Etappen werden mit verschiedenen Anstiegen gewürzt, die professionellen Rennradfahrern würdig sind, wie Primož Roglič und Tadej Pogačardie als bewundernswerte Herausforderungen für jeden Amateur dienen, der sich ihnen stellt.

Da der Amateur-Rennradsport in Slowenien in letzter Zeit immer beliebter geworden ist, sind die Einheimischen daran gewöhnt, sie auf der Straße zu sehen oder ihnen zu begegnen. Die Regierung hat vor kurzem auch damit begonnen, in die Infrastruktur zu investieren, um den Sport zu unterstützen, z. B. durch den Bau neuer Radwege in touristischen Gebieten.

Das macht das Land auf der Sonnenseite der Alpen zu einem der attraktivsten Ziele für Rennradurlaub auf der ganzen Welt.

Radfahren über den Vršič-Pass
Anstiege, die professionellen Straßenradfahrern wie Primož Roglič und Tadej Pogačar würdig sind

Über Slowenien

Slowenien ist eines der kleinsten Länder der Welt, macht dies aber durch seine Vielfalt wett.

Berühren Sie das Adriatische Meer im Südwesten steigt das Gelände bis auf weit über 2000 Meter über dem Meeresspiegel an, wobei die hohe Alpengipfel im Norden und Nordwesten ansteigt, dann aber steil nach unten fällt Urstromtäler durch die Smaragdgrüne Flüsse laufen. Das verkarstete Übergangsgebiet zwischen den Alpen und den Dinariden ist von hügel die den flacheren Bereich des Becken.

Jede Radetappe führt durch unterschiedliche Landschaften, so dass Sie sich auf eine abwechslungsreiche Fahrt mit Anstiegen, Abfahrten und Sprints auf flachem Terrain einstellen können.

Eine Sache, die Sie immer begleiten wird, ist der Anblick von unberührte Natur. Das Hügelland des Landes ist weniger dicht besiedelt als das Flachland, das zu zwei Dritteln von Wald bedeckt ist. Auch die meisten Städte des Landes sind relativ klein, es überwiegen Städte und Dörfer.

Polhov Gradec Hills südlich von Ljubljana
Eine Sache, die Sie immer begleiten wird, ist der Anblick der unberührten Natur.

Infrastruktur für den Straßenradverkehr

Sie müssen nicht befürchten, im Notfall mitten im Nirgendwo festzusitzen. Slowenien ist ein entwickeltes LandDas bedeutet, dass Sie unterwegs immer Zugang zu Fahrradwerkstätten, Restaurants und Imbissbuden haben.

Für den Fall eines leeren Reifens haben die Tankstellen, die Sie überall finden können, Luftpumpen, um das Problem schnell zu lösen, so dass Sie nirgendwo stecken bleiben.

Einer der größten Vorteile ist auch die reichlich Trinkwasserquellen die Sie auf Ihrem Weg finden werden. Außerdem ist das Leitungswasser im ganzen Land trinkbar. 

Bedingungen für den Straßenradverkehr in Slowenien

Da Slowenien jedes Jahr von Millionen von Touristen besucht wird, sprechen die meisten Einwohner gut Englisch und sind an den Umgang mit Ausländern gewöhnt.

Es ist auch erwähnenswert, dass Slowenien zu den zehn sichersten Ländern der WeltSie brauchen sich also keine Sorgen zu machen, dass Ihr Eigentum gestohlen wird. Dennoch ist immer Vorsicht geboten. 

Wie eingangs erwähnt, sind die Slowenen sehr Begrüßung von Radfahrern und sind es gewohnt, ihnen zu begegnen. Die Straßen sind außerdem gut gepflegt und breit genug, um sowohl Autos als auch Radfahrer zu befördern. 

Ein enormer Vorteil besteht darin, dass Nebenstraßen. Da sich der meiste Verkehr auf den Hauptstraßen und der Autobahn abspielt, gibt es fast immer eine alternative Route von A nach B, die weniger befahren und meist landschaftlich reizvoller ist.

Straßenzylinderung auf slowenischen Straßen

Die besten Rennradgebiete des Landes

Rund um Bled

Das Juwel der slowenischen Alpenlandschaft ist für Rennradfahrer ebenso interessant wie für den durchschnittlichen Touristen, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen. Der nordwestliche Abschnitt des Ljubljanaer Beckens, der sich in Richtung des Herzens der Julischen Alpen erstreckt, führt Sie an den kulturreichen Städten Tržič und Radovljica vorbei, am Zusammenfluss von Sava Dolinka und Sava Bohinjka, bevor er Ihnen einen Blick auf Bleder See.

Zu den weiteren Höhepunkten der Umgebung gehört das bewaldete Pokljuka-Plateau, das einen angemessenen steiler Anstieg auf einer gut ausgebauten Straße von Bled aus, und das malerische Radovna-Tal, das an den drei Gletschertälern unterhalb des höchsten Berges des Landes, dem Triglav, vorbeiführt.

Schloss Bledsee 2
Burg Bled und Bleder See

Rund um Kranjska Gora

Neben dem majestätischen Blick auf die umliegenden Berggipfel bietet die Gegend um den Touristenort Kranjska Gora eine der schönsten Landschaften der Welt. die längsten durchgehenden Radwege auf dem Lande, wo man sich an den grünen Feldern erfreuen kann, die einen umgeben, ohne dass Autos im Weg sind. Nach Überquerung der Grenze führt der Weg nach Italien und verbindet sich mit der Alpe Adria Route die von Salzburg bis zur Adria reicht.

Nicht zu vergessen ist einer der anspruchsvollsten, aber landschaftlich schönsten Anstiege in Slowenien, der zum Vršič-Passder auf der anderen Seite mit dem Soča-Tal verbunden ist. Der Aufstieg führt Sie zu 1500 Meter über dem Meeresspiegel inmitten der mächtigen Alpengipfel. 

Soča-Tal

So anstrengend der Aufstieg zum Vršič-Pass auch sein mag, er ist der bequemste Weg, um das Tal des Flusses Soča zu besuchen.

Oberhalb des Tals, die höchstgelegene Straße in Slowenien klettert in Serpentinen hinauf zu Mangart-Satteldas sich in der 2000 Meter über dem Meeresspiegel. Sparen Sie Ihre Energie, denn dies ist die anspruchsvollste Herausforderung für Straßenradfahrer in Slowenien, wenn Sie sich dafür entscheiden.  

Der Fluss entspringt oberhalb des Bodens im oberen alpinen Teil des Tals, das nach Süden hin langsam in ein voralpines Hügelland übergeht. Es gibt nur wenige Länder, in denen man den Tag in einer alpinen Landschaft mit kälterem Klima beginnen und ihn inmitten von Weinbergen mit warmer vormediterraner Luft beenden kann.

Der Mangart-Sattel
Mangart-Sattel

Voralpines Hügelland

Das Übergangsgebiet zwischen den Alpen und dem Ljubljanaer Becken wird in den Kreisen der slowenischen Rennradfahrer, vor allem unter den Touristen, nur selten erwähnt. Gerade deshalb ist es so besonders.

Die leere StraßenMit ständigen An- und Abstiegen, die mal sanft, mal steil sind, bieten sie ein faszinierendes Raderlebnis, von dem die meisten Hobbyradler nur träumen. Sie werden belohnt mit atemberaubende Aussichten die Berge in der Ferne und die Dörfer, die sich in den Tälern unter Ihnen ausbreiten.

Saison des Straßenradsports in Slowenien

Das Klima in Slowenien ist überwiegend kontinental geprägt, mit Ausnahme des alpinen Klimas im Nordwesten und des submediterranen Klimas im Südwesten. Daher dauert die Fahrradsaison normalerweise von von Anfang Mai bis Ende Oktober.

Außerhalb dieser Zeit können die hohen Pässe in den Alpen noch unter einer Schneedecke liegen, so dass die meisten Radtouren in den südlicheren Teilen des Landes unternommen werden.

Neben dem festgelegten Wetterfenster gibt es noch eine weitere wichtige Information, die zu berücksichtigen ist. Im Juli und August können die Straßen wegen der Touristen etwas stärker befahren sein. Wenn Sie in dieser Zeit zu Besuch sind, sollten Sie sich auf das Radfahren in weniger beliebten Gegenden des Landes konzentrieren. Glücklicherweise gibt es viele solcher Optionen, wie Polhov Gradec Dolomites.

Auch die Temperaturen erreichen in diesen beiden Monaten ihren Höhepunkt. Wenn Sie also lieber in einem kühleren Klima radeln, sollten Sie einen Besuch im Mai oder Juni in Betracht ziehen. Auch die Straßen werden weniger befahren sein.

Radrennsportgruppe Skala 1

Tägliches Wetter

Das tägliche Wetter ist ein wichtiger Faktor, der berücksichtigt werden muss, da es je nach Jahreszeit, in der Sie mit dem Fahrrad unterwegs sind, von Tag zu Tag variieren kann.

Obwohl das Wetter im Spätfrühling und Frühsommer, wenn Sie wahrscheinlich zu Besuch sind, eher relativ unveränderlichIn den Bergen des Landes besteht die Gefahr von Unwettern, wie sie in der Regel auftreten.

Vorsicht ist geboten, deshalb sollten Sie regelmäßig die Wettervorhersage überprüfen. ARSO ist eine lokales Vorhersageportal die für Slowenien tagesaktuell am genauesten ist. Der einzige Nachteil ist, dass sie nur in slowenischer Sprache verfügbar ist, aber Sie können sich mit den Bildern oder Google translate helfen.

Wie bereitet man sich auf eine Rennradtour vor?

Die Infrastruktur erlaubt es Ihnen, mit leichtem Gepäck zu reisen, so dass Sie nicht mehr brauchen als eine Wasserflasche und eine Satteltasche die Sie je nach Bedarf auffüllen, damit Sie den Tag überstehen.

Die meisten von Ihnen werden wahrscheinlich ihre Rennrad Sie bei Ihrem Besuch in Slowenien zu begleiten. Auch wenn dies eine offensichtliche und solide Wahl ist, ein Schotterfahrrad könnte eine noch bessere Option sein, wenn Sie Zugang zu einem solchen haben. Es ist fast genauso schnell wie das Rennrad, außerdem ist es komfortabler und mit dickeren Reifen ausgestattet, die in der Regel auf etwas holprigen Nebenstraßen besser funktionieren.

Wir wissen, dass Sie wahrscheinlich mit zusätzlichem Gepäck reisen werden, das Sie nicht mit dem Fahrrad transportieren können. In diesem Fall kann es ein logistisches Problem sein, den Transport des Gepäcks von einem Ort zum anderen zu organisieren, wenn Sie in einer neuen Unterkunft übernachten möchten.

Die örtlichen Reisebüros bieten Ihnen in der Regel die Möglichkeit, solche Dinge für Sie zu erledigen, damit Sie Ihren Urlaub stressfrei genießen können.

Rennradfahren vršič Pass skaliert 1
Anspruchsvolle Anstiege, auf denen Primož Roglič und Tadej Pogačar trainieren.

Hilfe bei den lokalen Experten suchen

Der sicherste Weg, den Sie bei der Planung eines Besuchs in einem fremden Land einschlagen können, ist immer das Vertrauen in die lokale Fachleute die sie gut kennen. Auf der Grundlage unserer langjährigen Erfahrung in der Branche haben wir Pläne für einige der besten Rennradurlaub in Slowenien.

Wir finden die geeignetste Unterkunft für Sie, indem wir eng mit den lokalen Anbietern zusammenarbeiten, sich um das Gepäck kümmern von einem Ort zum anderen transportieren und Ihnen einen umfassender Leitfaden auf den Etappen, die Sie auf Ihrer Reise zurücklegen werden.

Wir empfehlen außerdem, dass Sie buchen Sie bei uns einige Monate im Voraus. Wenn Sie im Winter für den kommenden Sommer buchen, haben wir mehr Zeit, auf Ihre Wünsche einzugehen und einen Plan für Sie zu erstellen. Außerdem sind die Unterkünfte flexibler, da sie im Sommer schnell ausgebucht sein können.

Für den Fall, dass Sie nichts gefunden haben, was dem entspricht, was Sie suchen, Kontaktieren Sie uns und wir können Ihnen ein Rennrad-Erlebnis in Slowenien nach Ihren persönlichen Wünschen zusammenstellen.

Erleben Sie die vielfältigen Landschaften Sloweniens auf dem Fahrrad mit Slovenia Cycling Holidays, einer aufstrebenden Incoming-Reiseagentur.
Portfoliounternehmen von Weltentdeckung.