Gekennzeichnetes Bild

Mountainbiking in Slowenien

Ihr umfassender Leitfaden für alles, was Sie über das Mountainbiken in Slowenien wissen müssen - informieren Sie sich über die besten Strecken, die beste Reisezeit und vieles mehr.
Schnelle Links

Slowenien ist ein diverse und Gebirge Das Land ist mit Wegen durchzogen, was es zu einem attraktiven Ziel für Mountainbiker macht. Unberührte Natur mit der Chance auf viele spektakuläre Aussichten und adrenalingeladene Fahrten sind der Grund, warum viele Radfahrer das Mountainbike dem Rennrad vorziehen, und Slowenien hat eine Menge solcher Möglichkeiten zu bieten.

Ganz gleich, ob Sie sich für die hohen Berge im Norden oder die hügeligen Gebiete im Osten, in der Mitte und im Süden des Landes entscheiden, es ist unmöglich, dass Ihnen die Anstiege ausgehen, die Sie in einige der abgelegensten Gebiete Sloweniens führen. Abseits des Trubels der Städte ist das Mountainbiken die perfekte Art, die lokale Landschaft zu erkunden.

Leichtes Trailbiking oberhalb von Bled
Abwechslungsreiche Landschaft mit spektakulären Aussichten

MTB-Infrastruktur in Slowenien

Jeder Mountainbike-Enthusiast könnte sich die Lippen lecken, wenn er die Netz von Wanderwegen in Slowenien. Als sehr wanderfreudiges Land sind sie über den größten Teil des Landes verstreut.

Mountainbiker müssen jedoch sehr vorsichtig sein, wenn es um sie geht.

Die meisten Wege sind zum Wandern und Spazierengehen gedacht, so dass sich das Radfahren dort in der Grauzone von Legalität und gutem Benehmen bewegt.

Mountainbiken ist eine der wenigen Aktivitäten, bei denen Ortskenntnisse sind unerlässlichwenn nicht sogar entscheidend. Wenn Sie die Wege kennen und wissen, welche davon für das Radfahren geeignet sind, können Sie sich unnötigen Ärger ersparen.

Entdecken Sie die lokalen Mountainbikewege

Einige Gebirgswege sind aufgrund ihrer technischen Schwierigkeit nicht geeignet. Dazu gehören die meisten Routen in den Julischen Alpen, wo sich die höchsten Berge Sloweniens befinden.

Die beiden anderen Gebirgszüge des Landes, die Karawanken und Kamnik-Savinja-Alpenbieten geeignetere Möglichkeiten. Die Makadamstraßen in den unteren Teilen dieser beiden Gebirgszüge bieten ein angenehmes Raderlebnis, das Sie nicht an die Grenzen Ihrer Fähigkeiten bringt.

Aber wenn Sie nach etwas suchen, das, wie viele behaupten Fahrradparks und MTB-Zentren im ganzen Land begrüßen solche adrenalingeladenen Unternehmungen. Mit zunehmendem Interesse an solchen Aktivitäten richten die Einheimischen immer mehr davon an geeigneten Orten ein.

Es ist wichtig, sich an die für Mountainbiker vorgesehenen Wege zu halten und den Rest den Wanderern und Läufern zu überlassen, da es von beiden eine große Anzahl gibt, um die Sicherheit für alle zu gewährleisten, die die unberührte Natur Sloweniens genießen wollen.

Radfahren oberhalb von Tržič
Makadamstraßen in den Karawanken

Mountainbike-Gebiete in Slowenien

Mit dem Elektro-Mountainbike durch Slowenien

Die perfekte Art, alles zu erkunden, was Slowenien zu bieten hat, ist das elektrische Mountainbiking. Ein Netz von Makadamstraßen, Feldwegen und Waldpfaden gibt Ihnen die Möglichkeit, einige der schönsten Orte des Landes zu besuchen und gleichzeitig die belebtesten Touristengebiete zu meiden.

Es gibt kaum einen Ort, der nicht einen Besuch rechtfertigt, aber es gibt einige Highlights, die Sie nicht verpassen sollten, wie Velika Planina am Südrand der Kamnik-Savinja-Alpen. Eine riesige malerische Alm, auf der kleine authentische Hirtenhütten das Bergpanorama im Hintergrund ergänzen. Die Schotterstraßen, die sich durch die Gegend schlängeln, sind solide und machen Spaß zu fahren.

Mountainbiken auf Velika Planina
Mountainbiken auf Velika Planina

Nicht weit entfernt liegt das Karawankengebirge mit dem längsten Gebirgskamm des Landes, dem Košuta-Kamm. Direkt darunter gibt es viele Almen, die durch eine Schotterstraße verbunden sind, ideal für ein Mountainbike-Erlebnis im Angesicht der mächtigen Alpen.

Auch in den Julischen Alpen gibt es zahlreiche Gebiete, die sich für einen Besuch mit dem Fahrrad eignen. Pokljuka-Plateau bietet nicht nur Mountainbiking im Schatten des imposanten Waldes, sondern auch malerische Orte wie den Zajamniki-AlmDort werden Sie sicher für ein Foto mit den Schäferhütten im Hintergrund posieren wollen.

Neben den Hochebenen, Bergrücken, Wäldern und Bergen gibt es in Slowenien auch viele Gletschertäler. Sie sind tief in die Berge eingekerbt und reichen bis zu den steilsten und mächtigsten Wänden des Landes. Ausgestattet mit Straßen, die Täler von Krma, Tamar, oder Vrata führen die Mountainbiker tief in die unberührte Bergwelt, wo Vogelgezwitscher, fließende Flüsse, raschelndes Laub und knackende Zweige herrschen.

Radfahren im Wald
Mountainbiking im Schatten des Waldes auf der Pokljuka-Hochebene

Radfahren in Slowenien ist das ganze Jahr über möglich

Doch im Winter sind einige der genannten Wege nicht befahrbar. In diesem Fall weichen die Mountainbiker auf die südlichen Teile Sloweniens aus. Die Karstgebiet bietet in dieser Situation viele solcher Möglichkeiten, ebenso wie die Hügel an der Küste. Auch wenn sie bei den Touristen weniger bekannt sind, kennen die Einheimischen so manche geheime MTB-Strecke, die das ganze Jahr über ihre Form beibehält und den Enthusiasten eine inspirierende Fahrt beschert.

Einige davon finden sich auch in der Zentralregion, auf dem Golovec-Hügel in der Nähe von Ljubljana. Die Strecken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, die für alle Mountainbike-Kenntnisse und -Erfahrungen geeignet sind, werden zu jeder Jahreszeit kaum verlassen. Gewürzt mit einem atemberaubenden Blick auf die Hauptstadt Ljubljana, werden sie niemanden unzufrieden mit seinem Besuch in Slowenien lassen.

Elektro-Mountainbike-Ferien in Slowenien sind eine perfekte Möglichkeit, jeden Winkel einer der Perlen Europas auf dynamische und unterhaltsame Weise zu erkunden.

Singletrail-Mountainbiking in Slowenien

Als adrenalingeladener Sport zieht das MTB alle Arten von Stuntmaniacs an. Slowenien hat sie im Griff. Wir haben bereits den Golovec-Berg als einen bemerkenswerten Ort für jeden Mountainbiker mit seinen Radwegen verschiedener technischer Schwierigkeitsgrade anerkannt, und er ist nur einer von vielen. 

Die Bermen des Golovec-Radwegs
Singletrails auf dem Golovec-Hügel

Die Fahrradpark Kočevje ist eine von ihnen, und sie gehört zu den am schnellsten wachsenden des Landes. Die einheimischen Enthusiasten haben im Land des Braunbären fünfzehn Kilometer reines Mountainbike-Downhill-Glück entwickelt. Regelmäßig gewartet, ist es eine Freude, hier abzufahren.

Wir finden einen der beliebtesten Bikeparks an den Hängen des Krvavec Berg in den Kamnik-Savinja-Alpen. Normalerweise dient er als Skizentrum, wenn er weiß gekleidet ist, aber er wird auch im Sommer nicht verlassen, da er sich in einen Ort für alle Arten von Adrenalinsport verwandelt. Ausgestattet mit einer Gondel und mehreren Sesselliften bietet er die Möglichkeit, per Anhalter zum Gipfel der Piste zu fahren und die Energie für die Abfahrt zu sparen.

Sprungschanze im Zentrum von Kočevje
Sprungschanze im Zentrum von Kočevje

Singletrails gibt es auch außerhalb von Bikeparks!

Abgesehen von den Parks gibt es weitere Möglichkeiten in den Alpen oder anderen hügeligen Gebieten. In diesen Fällen sind jedoch Ortskenntnisse erforderlich, da diese Singletrails eher schwer zu finden sind und ein höheres Maß an technischem Können erfordern.

Einer von ihnen ist Berg Matajurin den Julischen Alpen an der Grenze zu Italien. Auf einen ziemlich langen und anstrengenden Aufstieg folgt eine technische Abfahrt. Nur die erfahrensten Mountainbiker sind für ein solches Unterfangen bereit.

Nicht weit davon entfernt verstecken sich in der Karstregion einige Mountainbike-Singletrails. Die Experten vor Ort können Ihnen helfen, sie zu finden und die richtige Option für Sie auszuwählen.

Wenn Sie während Ihres Besuchs etwas Adrenalin durch Ihre Adern pumpen möchten, können Sie das ultimative Singletrails MTB-Urlaub in Slowenien klingt wie die perfekte Wahl.

Technische Wanderwege an der slowenischen Küste
Technische Strecken gibt es auch außerhalb von Bikeparks

Mountainbike-Saison

Das Klima in Slowenien ist überwiegend kontinental geprägt, mit Ausnahme des alpinen Klimas im Nordwesten und des submediterranen Klimas im Südwesten. Daher dauert die Mountainbike-Saison normalerweise von von Anfang Mai bis Ende Oktober.

Außerhalb dieser Zeit können die Wege in den Alpen immer noch unter einer Schneedecke liegen und daher unpassierbar sein, so dass das Radfahren meist in den südlicheren Teilen des Landes stattfindet, wenn es nicht zu kalt ist.

Im Juli und August kann es auf den Straßen und in den Bikeparks wegen der vielen Touristen etwas voller werden. In dieser Zeit ist es eine gute Lösung, sich auf Mountainbiking in den weniger populären Gebieten des Landes zu konzentrieren. Glücklicherweise gibt es davon eine ganze Menge, und mit der Hilfe von lokalen Führern, die wissen, wie man die belebtesten Orte vermeidet, ist es kein Problem.

Auch die Temperaturen erreichen in diesen beiden Monaten ihren Höhepunkt. Wenn Sie also ein kühleres Klima bevorzugen, sollten Sie Folgendes in Betracht ziehen Besuch im Mai oder Juni.

Parenzana-Radweg 1
Da es im Winter im Norden schneit, wird das Radfahren hauptsächlich in den südlichen Teilen des Landes betrieben.

Tägliches Wetter

Das tägliche Wetter ist ein unglaublich wichtiger Faktor, der berücksichtigt werden muss. Es kann von Tag zu Tag variieren, je nach Jahreszeit, in der Sie Mountainbike fahren werden. Das gilt besonders, wenn Sie in den Bergen unterwegs sind. Das Wetter ist austauschbar in diesen Regionen, und Stürme sind im Sommer unberechenbar. In einen Sturm zu geraten, kann eine gefährliche Angelegenheit sein.

Vorsicht ist geboten, deshalb sollten Sie sich regelmäßig über die Wettervorhersage informieren. ARSO ist eine lokales Vorhersageportal die für Slowenien tagesaktuell am genauesten ist. Der einzige Nachteil ist, dass sie nur in slowenischer Sprache verfügbar ist, aber Sie können sich mit den Bildern oder Google translate helfen.

Ein lokaler Mountainbike-Führer

Mountainbiken ist eine heikle Angelegenheit, wenn man es in einem fremden Land macht, das man nicht gut kennt. Unnötiger Ärger durch falsche Routen, Irreführung oder schlechte Wettervorhersage kann zu einem verpfuschten Urlaub führen.

Ansichten von Zajamniki 1 1
Mountainbiken mit einem erfahrenen Führer

Glücklicherweise können Sie all diese Probleme vermeiden, wenn Sie einen lokalen Experten finden, der das Gelände gut kennt und dafür sorgt, dass Ihren Urlaub so reibungslos wie möglich zu gestalten. So können Sie sich ganz auf das Mountainbiken konzentrieren und müssen sich keine Gedanken über technische Probleme wie Schwierigkeiten auf der Strecke, Wetterbedingungen oder die Begegnung mit einem ahnungslosen Wanderer auf einem gefährlichen Abschnitt der Abfahrt machen.

Auf der Grundlage unserer langjährigen Erfahrung in der Branche haben wir Pläne für einige der besten Mountainbike-Ferien in Slowenien.

Wir führen Sie in einige der beliebtesten Mountainbike-Gebiete des Landes und zeigen Ihnen einige der weniger bekannten. Alles in allem werden wir alles tun, damit Ihre Zeit in Slowenien unvergesslich wird.

Für den Fall, dass Sie nichts gefunden haben, was dem entspricht, was Sie suchen, Kontaktieren Sie uns und wir können Ihren Mountainbike-Urlaub in Slowenien nach Ihren persönlichen Wünschen gestalten.

Erleben Sie die vielfältigen Landschaften Sloweniens auf dem Fahrrad mit Slovenia Cycling Holidays, einer aufstrebenden Incoming-Reiseagentur.
Portfoliounternehmen von Weltentdeckung.